Wege-Zweckverband

wfs wzv bild01 1000x650pKommunale Herausforderungen gemeinsam meistern, das hat beim WZV (Wege-Zweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg) seit mehr als 60 Jahren Tradition.
 
"Gemeinsam geht es besser!" - nach diesem Grundsatz haben 20 Gemeinden vor gut sechs Jahrzehnten gehandelt, als sie unseren WZV gründeten. Ihr weitsichtiges Handeln hat sich bewährt und bietet heute viele Vorteile. Zu der ersten Aufgabe des WZV, mit einem gemeinsamen Bauhof Gemeindeverbindungswege anzulegen und zu bewirtschaften, sind innerhalb kurzer Zeit neue hinzugekommen. Das Wachstum des WZV war und ist bis heute rasant: dezentrale Abwasserbeseitigung und Bewirtschaftung von Klärteichen, Abfall- und Ressourcenwirtschaft, Deponiebetrieb und Recyclinghöfe. Bei jeder neuen Aufgabe haben die Profis in Orange bewiesen, dass wir das von der Gemeinschaft der Gemeinden in uns gesetzte Vertrauen erfüllen.
Jede der heute 94 Mitgliedsgemeinden stellt ganz eigene Erwartungen an die Profis in Orange, die sich im Sinne der Gemeinschaft neben Abfallwirtschaft, Kommunale Dienste, Abwassermanagement und Breitbandversorgung immer wieder neuen Herausforderungen und Aufgabenfeldern stellen. So hat sich der ursprünglich für den Ausbau des Wirtschaftswegenetzes gegründete Zweckverband von der Tradition in die Moderne und damit zu "unserem kommunalen Unternehmen" entwickelt.


Wege-Zweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg

Ansprechpartner: Jens Kretschmer

Am Wasserwerk 4  |  23795 Bad Segeberg  |  Tel. 04551-909-0  |  Fax 04551-909-149


 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!maps-symbolwww-symbol

 zurück zur Übersicht